Unterhaltung mit Kollegen als Ausgleich

Gesunde Führung


SEMINARE | TRAINING

INhouse Seminar
K3: Gesunde Führung

Zielgruppe
Teams, Abteilungen & kleine Betriebe

INhouse buchen
firmeninterne Durchführung

Stellen Sie Ihre Anfrage per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an Tel. +49 (0)6074 - 919 2900

K3 | INhouse Seminar
Gesunde Führung

Gesunde Führung entsteht durch ein gesundes Führungsverhalten

Führungskräfte sind sich darüber bewusst, dass sie durch ihr Verhalten die Leistung und Zufriedenheit der Mitarbeiter beeinflussen können.

Gesundes Führungsverhalten ist personenorientiert

Führungsverhalten bestimmt sich aus der Einstellung zum Mitarbeiter. Bei einer Aufgabenorientierung wird ein Mitarbeiter als Leistungserbringer gesehen, den man durchaus unter Druck setzen kann, um seine volle Leistung zu erhalten. Ist der Vorgesetze hingegen personenorientiert, so räumt er den Mitarbeitern die Möglichkeit ein, Freude an ihrer Arbeit empfinden zu können und aus eigenem Antrieb in der Lage zu sein, Überdurchschnittliches zu leisten. Die Führungskraft ist auch bestrebt, die individuelle Entwicklung der Mitarbeiter zu unterstützen sowie zu fördern und geht auf ihre Interessen und Probleme ein.

Kann sich das Führungsverhalten durch Training verändern und positiv auf die Mitarbeiter auswirken?

Trainings, die über einen bestimmten Zeitraum begleitend eingesetzt werden, könnten dazu führen, dass sich die Einstellungen der Führenden verändern und so einen Einfluss auf die Gestaltung der betriebskulturellen und arbeitsorganisatorischen Rahmenbedingungen haben, die nachhaltige gesundheitsfördernde Erfahrungen unterstützen.
Wertschätzung und Anerkennung, Handlungsspielräume, positive Sozialbeziehungen und ein unterstützendes Führungsverhalten zählen zu den wichtigsten betrieblichen Gesundheitsfaktoren. Diese Fähigkeiten können gefördert werden, und individuelles Führungsverhalten hat die Möglichkeit, sich in eine auf die Mitarbeiter positiv wirkende Richtung zu verändern oder zu festigen, wenn schon Grundlagen vorhanden sind.

Können Führungskräfte durch gesundheitsförderndes Führungsverhalten die Arbeitszufriedenheit und -leistung der Mitarbeiter beeinflussen?

Wenn Führungskräfte gesund und stressresistent sind, können sie durch ihre eigene Haltung die Entwicklung von Gesundheit und Stressresistenz ihrer Mitarbeiter unterstützen. Das Führungsverhalten hat eine Wirkung auf die Arbeitsleistung der Mitarbeiter. Führungskräfte sind Vorbilder, die eine „gesunde“ Führungsumgebung schaffen können und werden in herausfordernden Situationen Unterstützung von den Mitarbeitern erfahren, wenn sie ihnen selbst diese Haltung vorgelebt haben.

Einen gesunden Führungsstil kann man trainieren

Ein Trainingskonzept, das „Gesunde Führung“ fokussiert ist eine bereichernde Maßnahme in der Organisations- und Personalentwicklung.

Zur Optimierung können auch einzelne Trainingsseminare und Schulungen in bestehendes Führungskräfteentwicklungsprogramm integriert werden. Ganz gleich, ob Sie ein längerfristiges Projekt mit uns umsetzen oder eine Einzelmaßnahme in Anspruch nehmen möchten, wir beraten Sie gerne zum Thema und helfen Ihnen gern bei Entscheidungen.

Ein Tagesseminar ist ein erster Start und kann dann durch weitere Trainings mit Fokus Gesunde Führung ergänzt werden.

Das Präventionsprinzip: Gesundheitsgerechte Führung nach dem Handlungsleifaden, gem. § 20a SGB V

Das Präventionsprinzip gesundheitsgerechte Führung strebt an, im Führungsverhalten die Kompetenz „Gesundheit“ auszubauen. (Handlungsleitfaden, 2014, S. 90)

Themenbereiche sind hierbei z.B.:
•    Sensibilisierung der Führungskräfte für Zusammenhänge zwischen ihrem Verhalten der Gesundheit der Mitarbeiter
•    Gesundheitsgerechter Kommunikations- und Führungsstils, der sich an den Beschäftigten orientiert
•    Persönliches Gesundheitsverhalten und Vorbildfunktion
•    Stärkung von gesundheitsfördernden Ressourcen bei den Führungskräften

In diesem Zusammenhang eignen sich Trainingsmaßnahmen, die Kommunikationstraining und Stressmanagement vereinen.

Inhalte und Ziele

  • Einblick in Zusammenhänge zwischen Führungsverhalten und der psychischen Belastung, den Ressourcen und dem Wohlbefinden sowie der Gesundheit der Beschäftigten
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens im Hinblick auf die Gesundheit und das Wohlbefinden
    von Mitarbeitern
  • Ressource „Wertschätzende Unternehmenskultur“ Wirkung und Einfluss

Entwicklung von Strategien

  • zu einer gesundheitsförderlichen Arbeitsorganisation
  • einer personenorientierten Kommunikation und Gesprächsführung: zur Verbesserung des Umgangs mit belasteten Mitarbeitern und bei Konflikten
  • Transfermöglichkeiten der Strategien in den betrieblichen Alltag

 

Diese Website verwendet Cookies um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen